Ein Jahr Stadtrat – persönlicher Rückblick

Keine Sitzung gefehlt, fast immer gesprochen, Vorstösse eingereicht und überwiesen bekommen, persönliche Angriffe gefahren und wirr geredet: Das erste Jahr im Rat hat alles gebracht, was das Herz begehrt.

Was muss im zweiten Jahr besser werden? Nun, die Wortmeldungen waren zu impulsiv, der Ärger zu offensichtlich und das Verhalten zu oft nicht mannschaftsdienlich.

Glücklicherweise kommt dieses zweite Jahr, ich hoffe auf die Nachsicht des Publikum.

Kommentieren! Es wird geantwortet.